Leseprobe

Leseprobe aus
"Typisch Podenco!"

Kapitel-Pfote Lustige Geschichten
für Hundefreunde Teil 2

>> Unser Pinkelpeppi<<

Strolchi ist der Wetterexperte schlechthin. Ein Naturtalent, dem diese Fähigkeiten bereits in die Wiege oder besser gesagt in die "Röhre<< gelegt wurden. Wenn sich über Frankreich eine Schlechtwetterfront zusammenbraut, die irgendwann im Laufe des Tages Südwestdeutschland erreichen soll, weiß mein Kumpel längst darüber Bescheid und ergreift sofort seine eigenartigen, kompromisslosen Schutzmaßnahmen. Wenn man Pas Worten Glauben schenkt, brodeln sich hauptsächlich an den Wochenenden Blitz und Donner zusammen, an denen er Dienstfrei hat und das stimmt tatsächlich. Im Tal werden wir öfters als anderswo von Gewittern heimgesucht. Mein Kumpel würde es eher >>geplagt<< oder >>gepeinigt<< nennen, weil er bereits beim leisesten Grummeln in Panik verfällt. Er ist einer der wenigen Auserkorenen, denen sofort der Himmel auf den Kopf fällt, wenn er bei Donnerschlägen nicht direkt überdachten Schutz findet. Im Gärtli ist daher die bereits erwähnte, bodenlange, gummierte Fransentischdecke unseres Gartentischs seine erste Anlaufstelle. Diesen >>Luftschutzbunker<< machte ich mir jedoch längst schon zu eigen. Unter Strolchis Gewittertisch fand ich den nötigen Schatten an heißen Sommertagen, da die flatternden Fransen für eine angenehme Belüftung sorgten. Außerdem boten sie eine perfekte Tarnung. Wenn so ein olles Katzenbiest aus der Nachbarschaft dachte, klammheimlich über den Zaun springen zu können, um gemächlich durch unseren Garten zu streifen, schoss ich an passender Stelle wild kläffend aus meinem Versteck heraus, um zu zeigen, wer auf dieser Grünfläche residiert. Kurzum: Strolchis Luftschutztisch wurde von mir zum Tarnkappenplatz umfunktioniert, seitdem ich im Gärtli das Sagen habe. Eines Tages brachte Pa eine Hundehütte mit, die er regensicher unter den Zweigen einer Tanne platzierte. Dieser wetterfesten Holzkonstruktion hätte ich unter normalen Umständen am liebsten einen Adelstitel verliehen! Aus stabilem Hartholz gefertigt, mit einem abnehmbaren Dach versehen und mit Rasenteppich ausgelegt, bot sie den perfekten Ruheplatz in ländlicher Idylle. Die Hütte hatte die Omi von Inseljogi gespendet, nachdem sie ernsthaft erkrankte und ihre eigene Flitzpiepe schweren Herzens weitervermitteln musste. Mir schwebte schon die Bezeichnung >>Tejas home alone<< oder >>Entrada prohibida<< vor, wenn nicht gerade in diesem Augenblick ein aussichtsloses Phänomen meine Pläne durchkreuzt hätte: Mein dicker Hintern passte nicht in diese schmale Immobilie - egal wie ich ihn drehte oder wendete! Wie es der Zufall so wollte, blitzte es am fernen Horizont grell auf. Ohne ein Donnern vernehmen zu können, begab sich Mac Strolch zielstrebig unter die fransenbehangene Wetterkabine, als ihm Ma den Weg abschnitt und ihn ermunterte, doch lieber eiligst die gerade aufgebaute, viel sichere Tejas-home-alone-Hütte zu betreten. Nur widerwillig raffte sich Strolchi auf, die Richtung zu wechseln und meine neue Behausung näher in Augenschein zu nehmen. Immer diese Furcht vor unbekannten Dingen! Das war wieder diese typisch andalusische Denkweise, die mich veranlasste, kurz die Augen zu verrollen. Während das Unwetter nun doch rapide seinen Kurs in unsere Richtung einschlug, überwand mein Kumpel endlich seine Scheu. Er setzte sich in den neuen Schutzbunker und starrte, still verharrend, in die Dunkelheit der unbekannten, exotischen Höhle. Mir blieb jetzt vor Erstaunen kurzzeitig die Kauklappe offen stehen, doch dieses merkwürdige Rätsel lies sich schnell auflösen: Jogis Omi hatte in der Eile der Übergabe schlichtweg vergessen, eine Betriebsanleitung beizulegen! Woher sollte denn Strolchi auch wissen, dass man sich dreht und mit der Schnauze aus der Hütte herausschaut, anstatt die Rückwand anzustarren? Leider konnte ich nicht mehr herbeieilen, um den Irrtum mit einer praktischen Übung aufzuklären, weil uns ein heftiger Platzregen überraschte. Ma musste ihren Gewitterbubi nun mehrmals dazu auffordern, seine Dunkelburg wieder zu verlassen, weil zwischenzeitlich große Hagelkörner auf ...

 
 

zur Leseprobe:
"Zwei Flohkumpels on Tour"



Zur Bestellung


Zur Buchbestellung






Tejas-home-alone-cottage
Strolchi aka Pinkelpeppi ...
... at Tejas-home-alone-cottage.






Tejas-home-alone-hole-in-the-ground
.... no cottage ... no problem?





Spur zur Leseprobe